Allgemeine Teilnahmebedingungen

Ein Kursplatz gilt im Einvernehmen der BewerberInnen mit Karin Ritter als bestätigt wenn:

  1. eine schriftliche verbindliche Anmeldung vorliegt
  2. die Kursgebühr auf das oben genannte Konto eingegangen ist
  3. die speziellen Teilnahmebedingungen für die betreffende Fortbildung erfüllt sind
  4. die Möglichkeit der Teilnahme von Karin Ritter schriftlich bestätigt wurde

Im Falle der Absage eines bestätigten Kursplatzes durch eine/n BewerberIn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 EUR erhoben, sofern die Absage bis zu 4 Wochen vor Beginn der Fortbildung erfolgt. Bei einer späteren Absage ist unabhängig vom Grund der Absage – die halbe Teilnahmegebühr zu begleichen, oder eine den Anforderungen genügende Ersatzperson zu organisieren, die den Kursplatz mit den Kosten dann einnimmt.

Sollten Fortbildungen von Karin Ritter durch Krankheit der Referentin, durch Unterbelegung oder durch andere, nicht von Karin Ritter zu vertretende Gründe kurzfristig abgesagt werden, müssen, entsteht den BewerberInnen nur ein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Teilnahmegebühren. Weitere Ansprüche sind auch dann ausgeschlossen, wenn dem/der BewerberIn weitere Kosten entstanden sind. Die TeilnehmerInnen der Fortbildung halten sich in den Veranstaltungsräumen auf eigene Gefahr auf. Bei Anwendungsdemonstrationen und Übungen handeln die TeilnehmerInnen auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – gegen die Referentin Karin Ritter sind, sofern nicht zurechenbare grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegt, ausgeschlossen.

BewerberInnen, ohne praktische Erfahrung am und mit Patienten sind von der Teilnahme ausgeschlossen!

Dinkelsbühl, 2016